koop oethg

Night Fever gehört zu den erfolgreichsten und authentischsten BEE GEES Tribute Shows weltweit. Wie kaum eine andere Gruppe verstehen es die drei Profimusiker aus Deutschland, die Musik der legendären BEE GEES auf die Bühne zu bringen.

Der Zuschauerraum und die Tribünen der Seebühne Magdeburg sind zergliedert und es gilt in viele verschiedene Richtungen und Höhen zu beschallen. Foto: Seebühne Magdeburg RCF MARCUS SCHEUERMANN DIGITAL-ARTIST

Im Rahmen ihrer ausgedehnten Tournee machte die Band Station auf der Seebühne im Elbauenpark in Magdeburg. Um die Show auch akustisch perfekt in Szene zu setzen, vertraute Veranstaltungsprofi DALTERIO Eventtechnik auf das HDL 30-A System von RCF. Das HDL 30-A des italienischen Traditionsherstellers RCF, der in diesem Jahr sein 70-jähriges Jubiläum bestreitet, ist das kompakte 2-Wege Line Array System für mittlere bis große Veranstaltungen und war somit ideal für die Seebühne in Magdeburg geeignet.

Herausfordernder Veranstaltungsort

Die Seebühne, in einem Park in Magdeburg gelegen, ist ein offen gestalteter Veranstaltungsort, der ein stimmungsvolles Ambiente bietet aber gerade wegen seiner Bauart den Tontechnikern einiges abverlangt. Der Zuschauerraum und die Tribünen sind zergliedert und es gilt in viele verschiedene Richtungen und Höhen zu beschallen. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, setzte DALTERIO 2x 8 HDL 30 Module als Main-Array ein. Da sich die Bühne auf gleicher Höhe des Parketts befindet, wurden die 12x Sub 9004 rechts und links neben der Bühne in einer Reihe angeordnet (Endfire) platziert. Zur Beschallung eines Außenrangs ganz rechts der Bühne dienten 4x HDL 30 Module, die rechts von der Bühne gestacked in diesen Bereich abstrahlten. Als Nearfills hingen 2x TT22 in der Bühnentraverse. Weitere 2x TT22 sorgten als Outfill rechts und links der Bühne für eine präsente Klangverteilung.

Steuerung und Überwachung 

Zur Steuerung und Kontrolle des gesamten Systems setzte das Eventtechnik-Team von DALTERIO die RCF-eigene RDNet Plattform ein. Diese ermöglicht die Steuerung und Überwachung jedes einzelnen Geräts oder Objekts im RCF Audio System. Mittels digitaler Signalverarbeitung für jedes Gerät können Presets oder Parameteranpassungen an einzelne Objekte oder Gruppen von Objekten gesendet werden. Netzwerknutzer können Pegel, Delay, EQ (auch phasenlineares FiR) und weitere Einstellungen ändern. Dies schließt auch die erweiterte Subwoofer-Konfiguration mit ein.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.