koop oethg

Der „Sinus – Systems Integration Award“ stellt Spitzenleistungen auf dem Gebiet der AV-Medieninstallation ins Rampenlicht. Unternehmen und Professionals der Branche sind ab sofort aufgerufen, ihre Vorzeigeprojekte zum Wettbewerb einzureichen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Prolight + Sound (31. März bis 3. April 2020) auf dem Frankfurter Messegelände statt.  

Einreichungen für den Sinus sind bis 8. November 2019 möglich. Foto: Prolight + Sound

Der Sinus gilt als einer der renommiertesten Awards rund um audiovisuelle Kommunikation. Gesucht werden erfolgreich realisierte Konzepte aus Business und Entertainment, die sich durch den zukunftsweisenden Einsatz festinstallierter Medientechnik auszeichnen. Das Spektrum reicht dabei von Konferenzzentren und Kollaborationsräumen über Fernseh- und Rundfunkstudios bis hin zu Marken- und Erlebniswelten sowie Freizeit-Attraktionen. Eine Fachjury, bestehend aus Verbandsmitgliedern, Branchenexperten, Medienvertretern sowie Vertretern der Messe Frankfurt, entscheidet über die Siegerprojekte.

Träger des Ehrenpreises sind der Verband der Medien- und Veranstaltungstechnik (VPLT e.V.), der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC e.V.) und die Messe Frankfurt. Der Award wird seit 2004 jährlich in wechselnden Kategorien auf der Prolight + Sound verliehen. Im vergangenen Jahr prämierte die Inspiration Wall im Merck Innovation Center in Darmstadt. Darüber hinaus wurde die neue IP-basierte Medientechnik im GEO Mission Control Centre von EUMETSAT ausgezeichnet.

Auf www.prolight-sound.com/sinus haben Kandidaten die Möglichkeit, ihre Projekte mit einer kurzen Erklärung und begleitendem Bildmaterial vorzustellen. Die Anmeldefrist endet am 8. November.

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.