koop oethg

 Lichtdesign schafft wirkungsvolle Atmosphäre und Räume. Es leistet so einen essentiellen Beitrag zum Gesamteindruck einer Inszenierung. 

Das Seminar "Gestaltungsprozess Licht" findet am 11. und 12. September statt. Foto: Pexels

Die Akademie der OETHG bietet am 11. und 12. September ein Seminar mit dem Titel "Gestaltungsprozess Licht". Das Seminar ist eine Einführung in den kreativen Gestaltungsprozess mit Licht. Der Workshop ist als Bildungsangebot für den Bereich „Gestaltung mit Licht“ konzipiert und soll auch dazu beitragen den Beruf des Lichtgestalters und die Bedeutung der Lichtgestaltung für die Darstellende Kunst (die Bildende Kunst, die Architektur und den öffentlichen Raum) ins Bewusstsein zu heben. Inspiriert von den Lighting Master Classes in New York wird dieses Seminar seit 2004 unter der Leitung von Heinz Kasper im deutschsprachigen Raum angeboten. 

Themenschwerpunkte

Die Themenschwerpunkte an den zwei Tage sind die Grundlagen der Lichtgestaltung, die Eigenschaften und Funktionen der Beleuchtung, Farbenlehre I + II, Lichträume: Außenraum und Innenraum, Arbeitsmethoden im Designprozess; mit Licht erzählen, unterstützen, annähern an die Gestaltung; Lichttechnisches Grundkonzept: Aufbau und Umsetzung der Lichtgestaltung; ein Theaterbesuch, ein Ausstellungsbesuch oder Exkursionsprogramm Architektur. 

Die Zielgruppe des Seminars sind Lichtgestalter, Bühnenbildner, Choreographen, Regisseure, Architekten, Designer, Künstler, Beleuchtungsmeister, Lichtplaner, Lichttechniker und alle anderen Interessenten, die Freude an einer kreativen Auseinandersetzung mit Licht haben. 

Mehr Informationen. 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.