koop oethg

Eine neue Mischung präsentierte die Messe Frankfurt: Mit einigen Side-Events und gefinkelter Hallenaufteilung soll die Messe attraktiver gemacht werden.

Einige Hallen wurden nun so bestückt, dass Musiker und Tontechniker gleichermaßen auf ihre Rechnung kommen sollen. Die Bewertungen sind in einer ersten Rundfrage noch uneinheitlich, man ist sich noch unsicher. Jedenfalls wirkte die Messe nun kompakter. Anyway, die Besucher konnten viele Innovationen der Veranstaltungstechnik zum ersten Mal in Europa sehen.

Niere per Fernsteuerung

Austrian Audio, das Wiener Start-Up, das aus dem AKG-Österreich-Finale hervorgegangen ist, zeigte seine neuen Micros OC818 (mit Doppelmembran) und OC18. Die beiden, die auch hervorragend paarweise auftreten können, kommen im Juni um 1.000 (bzw. 600) Euro auf den Markt und können, das ist der Clou, auch per Handy-App und PlugIn ferngesteuert werden. "Ideal für hohe Räume, wie im Theater", sagt Senior-Product-Manager Philipp Schuster. Leitern oder Drahtseilakte entfallen, die stationären Mikros werden bequem vom Boden aus  gesteuert, Niere, Kugel, gedämpft und geregelt, per Fingertippen.

www.austrian.audio

Branding für Bolero

Riedel hat seinem Kommunikations-Wunderwuzzi Bolero einen kleinen Kunststoff-Rahmen verpasst, abnehmbar und färbig, um Branding und Wiedererkennbarkeit zu gewährleisten. "Ist nur eine kleine Innovation, aber pfiffig", erklärt CEO Thomas Riedel, der mittlerweile in Wuppertal und in den Tochterfirmen wöchentlich zwei Mitarbeiter einstellt, um den vielen Jobs auf der ganzen Welt nachkommen zu können. "Nur nicht nachlassen", ist wohl das Motto des umtriebigen Riedel-Chefs.

www.riedel.net, www.riedel.net/de/produkte/intercom/bolero/

Farbe für AVATUS

Stage Tec kam aus Berlin mit AVATUS, mit vielen neuen Funktionen. Die vollständig IP-basierte Konsole verfügt über ein intuitives Bedienkonzept. "Wir setzen setzt auf Farbcodierung bei Bedienelementen wie Drehgeber und Fader und auf eine Benutzerführung ohne tiefe Hierarchien", erklärt Kerstin Leppin von Stage Tec. Pro Fader Modul sorgen zwei 21“ FHD-Multitouch-Screens für die Darstellung der flexiblen Bedienoberfläche, eine starre Zentraleinheit ist dabei nicht mehr notwendig. Zur offiziellen Markteinführung im Juni wird AVATUS in Baugrößen zwischen 12 und 96 Fadern und in verschiedenen Hardwareversionen erhältlich sein.

www.stagetec.com, www.stagetec.com/de/produkte/audio-mischpulte/avatus/

Text Herbert Starmühler

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.