koop oethg

Seit 75 Jahren ist das Unternehmen Sennheiser ein Familienbetrieb und rückt jetzt zum Jubiläum die Menschen rund um den Audiohersteller in den Mittelpunkt. 

Den Ursprung nahm die Geschichte des Unternehmens auf einem Bauernhof. Foto: Sennheiser

„Als unser Großvater Fritz Sennheiser im Jahr 1945 Sennheiser gegründet hat, rief er ein Unternehmen ins Leben, das man heute als „Start-Up” bezeichnen würde. Es hat zwar nicht in einer Garage angefangen – wie ein klassisches Start-Up – aber auf einem Bauernhof bei Hannover. Wenn Besucher unseren Hauptsitz besichtigen – wo man das Bauernhaus noch immer finden kann – können sie die Freude an Innovationen und die Leidenschaft für Klang spüren“, so Andreas Sennheiser, Co-CEO von Sennheiser, der zusammen mit seinem Bruder Daniel Sennheiser in der dritten Generation das Familienunternehmen leitet.

Sein Großvater Fritz Sennheiser, der Gründer des Unternehmens, verfolgte vor der Firmengründung eine wissenschaftliche Karriere, die er dann nutzte um auf die hohe Nachfrage nach Messgeräten und Mikrofonen zu reagieren. Im Jahr 1947 stellte das „Labor W” die ersten selbst entwickelten Mikrofone vor. Dies war der Beginn von Sennheisers Geschichte. Das erste Richtrohrmikrofon folgte im Jahr 1956 und zehn Jahre später der erste offene Kopfhörer, der HD 414.

Der Mensch im Mittelpunkt

Zum Jubiläumsjahr stellt das Familienunternehmen den Mensch in den Mittelpunkt. Bei der Aktion „75 magische Momente“ werden Geschichten aus der Vergangenheit und Gegenwart vorgestellt, die Mitarbeiter, Kunden, Freunde und Fans erzählen. Die Sammlung dieser Geschichten in Form von Texten, Videos oder auch Audioformaten sind auf der Geburtstagswebsite zu finden. Fans bietet Sennheiser über das gesamte Jubiläumsjahr verteilt Sondereditionen und Geburtstagsangebote an auf ausgewählte Mikrofone, Drahtlossysteme und professionelle Kopfhörer geben – im März das In-Ear Monitor-System ew IEM G4-Twin sowie das Lavalier-Mikrofon-Set ew 112P G4.

Wichtige Wurzeln

Seit 2013 leiten Dr. Andreas Sennheiser und Daniel Sennheiser das Familienunternehmen als Co-CEOs und beziehen sich dabei immer wieder auf die Zukunft und die Ursprungsidee, die sie nun in der dritten Generation weiter tragen. „Ein Aspekt ist über all die Jahre gleichgeblieben: unsere Unzufriedenheit mit dem Status quo, die uns immer weiter vorantreibt. Und das Wissen, ein Team – eine Crew – zu haben, das magische Momente verwirklichen kann, egal wie anspruchsvoll die Produktion ist", sagt Daniel Sennheiser.

de-at.sennheiser.com

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.