koop oethg

Im Zuge der Renovierung und den Umbauten von TUIs „Mein Schiff 1“ wurden die Eventbereiche mit Licht von Robe ausgestattet. Ein Blick ins Innere des Schiffs und der dort verbauten Technik.

Serie: Technik auf hoher See

Kreuzfahrtschiffe bieten ihren Gästen ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Die Technik muss dabei besonderen Bedingungen standhalten.


Foto: Ian Woodley von Stilo Design + Branding

Im Mai fand in Hamburg (DE) die Taufe des neusten Schiffs der TUI „Mein Schiff“ Flotte statt. Die komplett renovierte und umgebaute „Mein Schiff 1“ ist ein Deck höher und ca. 20 m länger als die bestehenden Neubauten und bietet für 2.900 Passagiere Platz. Unter anderem wurde das Heck mit viel Glas umgestaltet und die Kabinen mit viel hellem Holz dekoriert. Auch die Eventbereiche wurden komplett mit neuster Technik ausgestattet. Für das richtige Licht sorgt u. a. die Technik von Robe lighting.

Schaubühne

Hier wurden Robe LEDBeam 150 FW und ca. 20 Robe DL4S Profile installiert. Die DL4S Profile Scheinwerfer sind u. a. mit einer 480W RGBW LED-Engine, einem Blendenschiebermodul mit individueller Positionierung jedes Schiebers, Animationsrad und Prisma, Iris und Frost sowie einer Einheit mit rotierbaren Gobos ausgestattet. „Ich habe mich wegen der RGBW Engine und der guten Blendenschieber-Einheit für die DL4S entschieden“ so der Lichtdesigner Chris Moylan. Der Kanadier, mit Wahlheimat Berlin, war mit seinem Team für die Lichtplanung der Entertainment Bereiche zuständig. Die additive Farbmischung ermöglicht Weißtöne mit gutem CRI, Pastelltöne und gesättigte Farben in beliebiger Abstufung. Die Haut der Darsteller und die Kostüme lassen sich so, sowohl natürlich als auch je nach Stück, überzeichnet darstellen.

Die Robe LEDBeam 150 FW sind von den ersten ausgelieferten, die mit dem neuen FW Filter von Robe ausgestattet wurden. FW steht bei diesen Filtern für Fresnel Wash, positioniert intern hinter der PC Optik. Sie ermöglichen es, den Lichtkegel eines Robe LEDBeam 150, Robe ParFect 150, Robe Spiider® und Robe Tarrantula einfach und schnell noch weicher aussehen zu lassen und bieten sich überall da an, wo besonders weiches Licht zur Ausleuchtung von Objekten gefordert wird. Der spektakuläre Zoom-Bereich des LEDBeam 150™ von 3.8° - 60° kommt durch ein speziell entwickeltes optisches System zustande und ist mit einer Bestückung von 7 Multichip LEDs in der 30 W-Klasse absolut überzeugend.

Weitere LEDBeam 150 sind auf dem Schiff im Teens Club verbaut. Sie dienen u. a. zur Ausleuchtung der Band.

Foto: Ian Woodley von Stilo Design + Branding

Theater

Im großen Theater wurden u. a. Robe DL4F Wash und Robe Spiider® verbaut. Der DL4F Wash ist der zugehörige Wash-Scheinwerfer zum DL4S Profile. Der Spiider® ist ein LED WashBeam-Scheinwerfer mit 18 x 30 Watt und 1 x 60 Watt Multichip LEDs in Kombination mit einem hocheffizienten optischen 12:1 Zoom-System, welches bei 4° einen konzentrierten Beam und bei 50° einen perfekten Wash erzeugt. Die gesättigten, kräftigen Farben sowie die sanften Pastelltöne werden dank des internen 18bit LED Dimming System gleichmäßig mit optimalen Übergängen erzeugt. Durch Mapping der einzelnen Pixel können mühelos dynamische Videoeffekte erzeugt werden. Befeuert durch den 60W RGBW Multichip bietet die mittlere LED zudem den Robe-exklusiven „Flower Effekt“ – eine Vielzahl an fein definierten Multicolour-Lichtstrahlen, die in beide Richtungen mit regelbarer Geschwindigkeit rotieren können.

Foto: Ian Woodley von Stilo Design + Branding

Night Club

Der hier installierte Spikie® nutzt die selbe 60W LED Multichip-Engine wie im Spiider®, die auch den „Flower Effekt“ bietet. Durch ein dreifaches Prisma können die Effekte zusätzlich angereichert werden. Die endlos-Bewegung in Pan&Tilt erzeugt unglaubliche Dynamik. Ihr leichte und kleine Bauform, die LED Engine, die Schnelligkeit, der Zoom und der Flower Effekt gaben u. a. den Ausschlag, diese Scheinwerfer dort zu verbauen.

Foto: Ian Woodley von Stilo Design + Branding

 

Eingebaut wurden die Scheinwerfer vom Systemintegrator für Kommunikations- und Entertainmentsysteme Wärtsilä FUNA Team in Turku (Finnland).

www.robe.cz

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.