koop oethg

Die Volkshochschule (VHS) Wien stattete ihre Veranstaltungssäle mit leistungsfähigen Ton- und Lichtanlagen komplett neu aus. Die Modernisierung eröffnet ganz neue Möglichkeiten für Konzerte, Theateraufführungen, Kabarett und viele weitere Events in den Bezirken.

„Wiener Wahnsinn“ live in der VHS Floridsdorf. Foto: Amanda Peniston-Bird

VHS-Geschäftsführer Herbert Schweiger setzte sich für die Erneuerung der veralteten Technik ein. Gefragt war eine flexible und leistungsfähige Anlage, die kostengünstig und dennoch qualitativ hochwertig sein sollte. Neben den Fixinstallationen in den Sälen würde auch eine mobile Anlage konzipiert. Der Auftrag ging an die Firma M.S.V. aus Hagenbrunn. Die weitgehend gleiche Ausstattung der Säle in den verschiedenen Bezirken kommt dem neu gegründeten VHS-Technikteam im Alltag entgegen.

Probe aufs Exempel

Mit einer Demovorführung samt Liveauftritt der Band „Wiener Wahnsinn“ wurde der Saal der VHS Floridsdorf am 6. März eingeweiht. Zum Launch war die Veranstaltungsbranche – Veranstalter, Agenturen und Eventtechniker – eingeladen. Die treue Fangemeinde der Band kam am Abend dazu. Ein Nova PARIZ Line-Array und 18“ Subwoofer lieferten beeindruckenden Livesound, begleitet von effektvollem Licht von ADJ.
Die Anlage in Floridsdorf umfasst acht Nova PARIZ P-9 Line-Array Topteile und vier Nova PARIZ P18LEX Subwoofer. Gespeist wird das System von einer Nova TX20 Dante Endstufe mit DSP. FOH ist mit einem Allen & Heath SQ6 Mischpult ausgestattet, im Einsatz ist auch eine Allen & Heath AR2412 Digital Stage Box.

Das VHS-Technikteam und das ausführende Unternehmen M.S.V. (v.l.n.r.): Wolfgang Schneider (VHS), Stefan Kraker (M.S.V.), Roman Smetana (VHS), Johannes Pop (VHS), Christian Kraker (M.S.V.). Foto: Amanda Peniston-Bird

 

Von Amanda Peniston-Bird

www.vhs.at

www.m-s-v.eu

www.novacoustic.de

www.allen-heath.com

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.