koop oethg

Besucher und Mitarbeiter, historische Architektur, wertvolle Bühnenbilder und Musikinstrumente sicher vor Flammen schützen: Diese Aufgabe erfüllen TITANUS®-Ansaugrauchmelder seit über sieben Jahren auf so effektive wie unauffällige Weise im Schlosstheater der niedersächsischen Kreisstadt Celle.

Im Celler Schloss sind Besucher sowie Mitarbeiter vor Flammen geschützt. Foto: WAGNER Group GmbH

Das Celler Schloss ist ein beeindruckendes Zeugnis bewegender Stadtgeschichte: Inmitten der barocken Staatsgemächer befindet sich das Hoftheater, das im Jahr 1674 von Georg Wilhelm, Herzog von Braunschweig-Lüneburg, gegründet wurde. Das Schlosstheater zählt heute zu den ältesten regelmäßig bespielten Theaterbauten Europas mit festem Ensemble. Während der hufeisenförmige Zuschauerraum nach dem Vorbild italienischer Bühnen des 17. Jahrhunderts errichtet wurde, ist die Brandschutztechnik hinter den Kulissen hingegen hochmodern: Im Zuge der zweijährigen Restaurierungsarbeiten von 2010 - 2012 wurde das Ansaugrauchmeldesystem TITANUS PRO·SENS® von WAGNER im Schlosstheater verbaut.

Optimale Sicherheit für Zuschauer, Crew und Denkmal

Bei dem Projekt galt es, die anspruchsvolle Architektur mit effektivem Brandschutz in Einklang zu bringen, ohne das denkmalgeschützte Gebäude zu beeinträchtigen. „Neben dem Schutz der Architektur, hat die Sicherheit unserer Belegschaft und der ortsunkundigen Besucher oberste Priorität“, sagt Roberto Langenhan, Technischer Leiter des Schlosstheaters. Die höchst zuverlässigen und täuschungsalarmsicheren Ansaugrauchrauchmelder TITANUS PRO·SENS® zur Brandfrüherkennung schützen neben dem Zuschauerraum auch die Bühne samt Schnürboden sowie den Dachstuhl oberhalb des Zuschauerraums. Des Weiteren sind die Systeme im Foyer des Theaters und im Kaminzimmer des anliegenden Cafés „Schlosskönig“ installiert, indem die Theaterbesucher in den Spielpausen eine Erfrischung zu sich nehmen.

Wenn das Schlosstheater brennt, wäre das für uns vergleichbar mit Notre Dame – etwas kleiner gedacht. Kulturhistorisch wäre es eine Katastrophe.

Hans-Dieter Schomaker, Haustechniker des Schlosstheaters

Keine Beeinträchtigung der Ästhetik

Ein wesentlicher Vorteil von TITANUS®-Ansaugrauchmeldern gegenüber herkömmlichen Brandmeldern ist, dass man diese ästhetisch in die Architektur integrieren kann, ohne dass sie auffallen. Die geräuscharmen Ansaugrauchmelder beeinträchtigen so weder die optische noch die akustische Wirkung des prachtvollen Barocktheaters. Die hochsensiblen Ansaugrauchmelder entnehmen der Umgebungsluft kontinuierlich Luftproben, die einem sensiblen Detektormodul im Ansaugrauchmelder zugeführt werden. Über ein optisches Streulichtverfahren werden die Luftproben auf kleinste Rauchpartikel untersucht. Dies ermöglicht eine frühestmögliche Branddetektion und das rechtzeitige Ergreifen von entsprechenden Gegenmaßnahmen im Brandfall. Gleichzeitig ist das System höchst täuschungsalarmsicher, sodass Falschalarme zuverlässig vermieden werden können. Durch den Einsatz von TITANUS®-Ansaugrauchmeldern können unwiederbringliche historische und kulturelle Werte gesichert und Menschenleben geschützt werden.

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.