koop oethg

Unternehmensmeldung

ETC veröffentlicht eine kostenlose, 38-teilige Video-Schulungsreihe. Den Schwerpunkt des umfangreichen Lernprogramms setzt die neue 3D-Programmierumgebung Augment3d – Teil des kürzlich veröffentlichten Eos-Software-Upgrades Eos v3.0. Der Video-Workshop ist gemeinsam mit einem begleitenden Workbook sowohl auf Youtube, als auch unter der Rubrik „Expert Topics“ der Eos Family Video Learning Series abrufbar.

Interagieren im Rig in Augmented Reality mit Focus Wand. Foto: ETC

Der Online-Kurs ist chronologisch aufgebaut. Zum Einstieg in die fantastische Welt der richtungsweisenden 3D-Programmierumgebung erlernen User zunächst elementare Funktionen wie: das Importieren von 3D-Modellen und Objekten, das Hinzufügen, Patchen, Bewegen und Fokussieren von Scheinwerfern, das Arbeiten mit Fokuspaletten im XZY-Modus und das Arbeiten im Stage-Modus, sowohl in Live als auch in Blind.

In den weiteren Schulungs-Videos erörtern ETC-Experten anschaulich die komplexeren Möglichkeiten des neuen Eos v3.0-Software-Elements. Beispielsweise das Fixture Position Estimation Tool, bei dem mit Hilfe einer Reihe von Fokuspaletten die Position des Scheinwerfers im 3D-Raum berechnet werden kann. Oder die Funktion des Focus Wand, mit der iRFR- und aRFR-Focus-Remote-App-User mit ihrem Rig in Augmented Reality interagieren können. Wer noch tiefer in die nahezu unendlich viele Optionen bietende Software einsteigen möchte, findet auf YouTube zahlreiche Eos- und Augment3d-Study Hall-Videos. ETC hat bereits zu Beginn der Pandemie die Study Hall ins Leben gerufen, damit Licht-Profis die Corona-bedingten beruflichen Pausenzeiten zur Aus- und Fortbildung nutzen können. Aufzeichnungen der im Sommer entstandenen Augment3d-Schulungen sind auf YouTube verfügbar, weitere Eos-bezogene Webinare werden regelmäßig gepostet.

Mehr noch: Da auch für den Rest des Jahres kein Weg an Fern- und Online-Unterricht vorbeiführen wird, hat ETC jetzt eine spezielle Seite für Trainer entwickelt. Diese Seite soll den wissenvermittelnden Lichtprofis helfen, Vorteile von Lehrmitteln – wie dem virtuellen Lichtlabor Augment3d – für sich und ihre Arbeit zu nutzen. Darüber hinaus erleichtert die Seite Anwendern den Umgang mit weiteren Eos-Online-Ressourcen (wie ETC LearningStage).

„ETC engagiert sich seit langem im Bildungsbereich - von Mentoren-Programmen für Studierende bis hin zu Workshops zur beruflichen Weiterbildung wie CUE", sagt 

Nick Gonsman, Produktmanager für Beleuchtungssteuerungen bei ETC, und fügt hinzu: „So wie sich die Lichtsteuerungs-Technologie stetig weiterentwickelt, setzen wir unsere branchenführende Ausbildungsreihe fort – kostenlos und online. So können wir Neueinsteiger, Studierenden und Fachleuten helfen, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen stetig zu erweitern.“ 

Weitere Informationen zu ETC und den Produkten finden sich auf www.etcconnect.com und auf unseren Social-Media-Kanälen unter facebook.com/ElectronicTheatreControls/ und youtube.com/user/ETCVideoLibrary

Über ETC:

ETC ist ein weltweit führender Hersteller von Beleuchtungs- und Obermaschinerie-Systemen und beschäftigt weltweit rund 1.400 Mitarbeiter in 13 Niederlassungen. ETC bietet einen einzigartigen Kundenservice: rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Zu der ETC-Familie gehören global über 300 autorisierte Servicezentren – betreut von Hunderten von zertifizierten Technikern – die maximale Kundennähe sichern. ETC entwickelt professionelle Lösungen für alle Anforderungen und Budgets. Sie finden sich weltweit in kleinen und großen Veranstaltungsorten, Theatern, Kirchen, Restaurants, Hotels, Schulen, Fernsehstudios, Casinos, Freizeitparks und Opernhäusern.

 

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. SPOTLIGHT NEWS übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.